• Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Finanzierungsfallen

 

Hüten Sie sich vor diesen 10 Finanzierungsfallen:

1. Zu wenig Eigenkapital
Jeder geliehene Euro verteuert die Finanzierung. Als solides Finanzierungsfundament gilt, wenn mindestens ein Viertel, besser noch ein Drittel der Gesamtkosten aus Eigenmitteln besteht.


2. Kreditbedarf unzutreffend
Unterschätzt man seinen Kreditbedarf, wird eine teuere Nachfinanzierung nötig. Ist der Kreditbedarf dagegen zu hoch angesetzt, verlangen Banken eine Nichtabnahmeentschädigung auf die nicht ausgezahlte Kreditsumme.


3. Eigenleistung überschätzt
Die eigenen Fähigkeiten und die tatsächlich verfügbarte Zeit werden oft ebenso überschätzt wie die Einsparmöglichkeiten.


4. Extrakosten nicht erkannt
Nicht alle Fianzierungsberater legen sämtliche Extrakosten offen. Dazu zählen etwa Kontoführungs- und Darlehnsgebühren. Erhebliche Unterschiede kann es auch bei den Bereitstellungszinsen geben.


6. Zu niedrige Tilgung
Durch den Zinseszinseffekt macht es einen gravierenden Unterschied, ob die Anfangstilgung eines Annuitätendarlehens 1 Prozent (fast immer zu niedrig) oder aber 3 Prozent beträgt. Denn je kürzer die Laufzeit eines Kredits, desto niedriger die Gesamtkosten der Finanzierung.


7. Zinsen verwechselt
Nur der Effektivzins inklusive aller anfallenden Extrakosten ist aussagekräftig, wenn man Finanzierungsangebote vergleicht.


8. Nebenkosten vergessen
Für Notar und Grundbucheintrag werden 1,5 Prozent des Kaufpreises fällig, 3,5 Prozent beträgt die Grunderwerbsteuer z.Zt. in Baden-Württemberg.
Aber: Grunderwerbsteuer auf Fotovoltaikanlagen genau prüfen. Bei ausschließlicher Selbstnutzung und Solarziegel fällt diese an, nicht zur Bemessungsgrundlage gehört diese bei Erzeugung und Einspeisung in das öffentliche Energienetz.


9. Laufende Nebenkosten unterschätzt
Faustformel: Die laufenden Nebenkosten eines Eigentümers sind etwa 20 Prozent höher als die eines Mieters. Daneben sind für Reparaturen Rücklagen zu bilden.


10. Zu geringe Reserven
Für unvorhergesehene Ausgaben sollte eine Reserve in Höhe von 3 bis 6 Monatsgehältern vorhanden sein.


Quelltext: Der Immobilienberater